Kindergarten und Schule

Rund um das Thema Bus und Bahn bieten wir für Kindergärten und Schulen spezielle Trainings, Erlebnistage und Mobilitätsmaterialien an.

Kindergarten und Schule

Rund um das Thema Bus und Bahn bieten wir für Kindergärten und Schulen spezielle Trainings, Erlebnistage und Mobilitätsmaterialien an.

Erlebnistag Dorstfeld

Wie sieht eine Bahn von unten aus? Warum tankt die Straßenbahn Sand? Was passiert eigentlich, wenn die Bahn plötzlich bremsen muss und ich mich nicht festgehalten habe? Diese und andere Fragen rund um Bus und Bahn werden am Erlebnistag für Vorschulkinder beantwortet.

DSW21-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vermitteln 5- bis 6-Jährigen altersgerecht alles Wissenswerte rund um Bus und Bahn und beziehen auch die Erzieherinnen und Erzieher mit ein. Ziel der Veranstaltung ist es, den Kindern auf leichte Art und Weise Sicherheit im Umgang mit dem öffentlichen Nahverkehr zu vermitteln und Spaß an dieser Art der Fortbewegung zu wecken.

Mitmachbuch für Kindergartenkids

Mit dem Heft "Flo und Tine fahren Bus" möchten wir Vorschulkinder an eine selbstständige und sichere Mobilität heranführen. Gerade beim Wechsel vom Kindergarten zur Schule ist die Orientierung im alltäglichen Verkehrsgeschehen und in Bus & Bahn besonders wichtig. Spielerisch begleiten die Maskottchen des SchokoTickets, Flo und Tine, durch das Mitmachheft.

DSW21
Bereich BMK/Kommunikation und Information
Ralf Becker 
Deggingstraße 40
44141 Dortmund

Dienstags, donnerstags und freitags
Telefon: 0231.955-3323
E-Mail: r.becker@dsw21.de

Workshop BusSchule

Nur im September! Für Schüler*innen der 4. Klasse, Grundschule, Schuljahr 2022/23

Im Workshop BusSchule begeben sich die Schüler*innen gemeinsam mit einem(r) pädagogischen Begleiter*in in den Erlebnisraum Mobilität. Im Mittelpunkt stehen die Themen rund um das Fahren mit Bus & und Bahn. Spannend und spielerisch setzten sich die Teilnehmer*innen auch mit den Fragen auseinander: „Was kann ich tun, um gut und sicher anzukommen? Was kann ich für die Umwelt und das Klima tun?“ Die Workshop-Atmosphäre trägt dazu bei, interessant und nachhaltig über Mobilität, das eigene Verhalten und deren Auswirkungen sich auszutauschen. Mit der Einspielung von kleinen Filmsequenzen oder einem Wissensquiz zum Thema wird die Veranstaltung aufgelockert.

Veranstaltungsmonat: September 2022

Im September 2022 werden rund vier Wochen lang von montags bis freitags jeweils zwischen 08:00 – 14:00 Uhr zahlreiche Termine angeboten. Der Workshop kann im Klassenzimmer stattfinden und dauert ca. eine Doppelstunde. Je nach Zahl der Klassen können zwei Workshops an einem Schultag an einer Schule angeboten werden.

Jetzt unsere Broschüre downloaden!

DSW21
Bereich BMK/Kommunikation und Information
Stefanie Strootmann
Deggingstraße 40
44141 Dortmund

Montags bis donnerstags
Telefon: 0231.955-2236
E-Mail: busschule@dsw21.de

BusSchule

Mit dem Bus zur Schule zu fahren, ist die sicherste Art, den Schulweg zurückzulegen...

  • Aber warum liegt Albert Dummstein dann plötzlich auf dem Rücken?
  • Was leuchtet da denn so?
  • Und was bedeutet eigentlich das Schild mit dem Kreuz über dem Sitz?

Spannende Antworten finden Dortmunder Schüler/-innen in der BusSchule, die durch Dortmund rollt. Die BusSchule ist ein praxisorientiertes Verhaltens- und Sicherheitstraining, ein lehrreicher Schultag für Schüler/-innen der 4. Klassen. Das praxisorientierte Angebot „BusSchule“ wird z.Z. noch überarbeitet und wir werden Sie rechtzeitig informieren, sobald eine Anmeldung möglich ist.

Jetzt unsere Broschüre downloaden!

DSW21
Bereich BMK/Kommunikation und Information
Christine Serges-Mohr
Deggingstraße 40
44141 Dortmund

Dienstags, donnerstags und freitags
Telefon: 0231.955-3366
E-Mail: busschule@dsw21.de

DSW21
Bereich BMK/Kommunikation und Information
Andreas Seidel
Deggingstraße 40
44141 Dortmund

Montags bis freitags
Telefon: 0231.955-3391
E-Mail: busschule@dsw21.de

ProfiTour mit Flo und Tine

Mobilitäts- und Verkehrserziehung mit der Actionbound-App

Die ProfiTour mit Flo und Tine - ist ein digitales Lernangebot im Rahmen der Angebote zur Mobilitätsbildung für 4. Klassen (Dauer ca. 2-3 Unterrichtsstunden). Das Lernangebot besteht aus Informationen, verschiedener Medien, Aufgaben und Fragen rund um die Themen Mobilität und Bus & Bahn.

Für die ProfiTour wird die Actionbound-App genutzt. Actionbound ist eine medienpädagogische Anwendung mit der diese Lernreise gespielt wird. Für den Einsatz im Unterricht werden den Klassen die Tablets in aus­reichender Anzahl sowie der Internetzugang zur Verfügung gestellt.

DSW21
Bereich BMK/Kommunikation und Information
Christine Serges-Mohr
Deggingstraße 40
44141 Dortmund
Rufnummer: 0231.955-3366
E-Mail: busschule@dsw21.de
Di, Do und Fr

DSW21
Bereich BMK/Kommunikation und Information
Ralf Becker
Deggingstraße 40
44141 Dortmund
Rufnummer: 0231.955-3323
E-Mail: busschule@dsw21.de

Unterrichtsmaterialien „Rund um Bus & Bahn“

Die Unterrichtsmaterialien können zur Vor- und Nachbereitung zum Beispiel von Ausflügen, dem Workshop BusSchule, der BusSchule on tour oder der ProfiTour mit Flo und Tine genutzt werden. Sie regen zum Nachdenken und Diskutieren über das richtige Verhalten im Straßenverkehr an.

Als Klassensatz bestellen

Alternativ können Sie die Unterrichtsmaterialien auch unter busschule@dsw21.de als Klassensatz bestellen. 

Mit Bus & Bahn sicher zur Schule

Ihre Hilfe und Unterstützung ist wichtig!

Helfen Sie Ihrem Kind, die Wege mit Bus & Bahn alleine zu bewältigen. Sensibilisieren Sie Ihr Kind für das richtige Verhalten an der Haltestelle und in den Fahrzeugen.

Bus & Bahn-Workshop

Im Bus & Bahn Workshops steht die verstärkte Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern der 7. bis 10. Klasse im Mittelpunkt. In Rollenspielen und Gruppenarbeiten werden die Schwerpunktthemen wie Vandalismus oder die Eigen- und Fremdgefährdung im Erlebnisraum Bus & Bahn vertieft.

Die Meinung der Jugendlichen ist für uns wichtig und interessant. Die Workshop-Atmosphäre trägt dazu bei, einen spannenden Austausch zu verstärken. Das bewährte Team lockert die Veranstaltung mit der Einspielung von kleinen Filmen oder einem Wissensquiz zum Thema immer wieder auf.

Die Termine für 2023 werden demnächst bekannt gegeben.

DSW21
Bereich BMK/Kommunikation und Information
Beate Mölter
Deggingstraße 40
44141 Dortmund

Montags bis donnerstags
Telefon: 0231.955-3387
E-Mail: b.moelter@dsw21.de

Jugendliche Fahrzeugbegleiter*innen

Die Jugendlichen sollen nicht die Aufgabe eines "Hilfs-Sheriffs" übernehmen, sondern Zivilcourage zeigen und darüber hinaus als wichtige Multiplikatoren wirken. Durch ihr Beispiel sollen sie anderen Schülern vermitteln, wie man Konflikte gewaltlos löst.

Im Frühjahr 2007 konnte DSW21 die ersten Schülerinnen und Schüler der Robert-Koch-Realschule für das Projekt Fahrzeugbegleiter gewinnen. Gute Erfahrungen beschleunigten die Ausweitung des Projektes an folgenden Schulen: Robert-Koch-Realschule, Helene-Lange-Gymnasium, Gesamtschule Brünninghausen, Phoenix-Gymnasium, Marie-Reinders-Realschule und Martin-Luther-King-Gesamtschule.

Insgesamt wurden bisher 879 Schüler ausgebildet. Zurzeit sind 226 Schüler ehrenamtlich als Fahrzeugbegleiter tätig. Mitarbeiter von DSW21 und des Kriminalkommissariats Kriminalprävention/Opferschutz, Polizeipräsidium Dortmund, bereiten die Jugendlichen der 8. Jahrgangsstufe auf ihre Aufgabe vor.

Die Ausbildung von Schülern zu Fahrzeugbegleitern erfolgt jeweils im Frühjahr und im Herbst eines jeden Jahres. Die Tätigkeit wird von den Schulen als "außerschulisches Engagement" auf dem Zeugnis besonders hervorgehoben.

DSW21
Bereich BMK/Kommunikation und Information
Stefanie Strootmann
Deggingstraße 40
44141 Dortmund

Montags bis donnerstags
Telefon: 0231.955-2236
E-Mail: s.strootmann@dsw21.de

Mobil unterwegs! - Das Seminar für Verkehrspädagogik

Mobilität kann als Merkmal für gesellschaftliche Entwicklung und als Ausdruck von Lebensqualität gesehen werden. Der Klimawandel, die zunehmende Belastung der Bevölkerung durch Schadstoffe und Lärm sowie der Verlust von Lebensräumen durch den ständig wachsenden Platzbedarf des Verkehrs bringen uns zum Umdenken. Immer mehr Menschen ziehen den Umstieg auf den ÖPNV oder die Nutzung verschiedener Verkehrsmittel und deren Verkettung in Betracht. Einige Beispiele für diese neuen Mobilitätstrends sind Zero-Emissions-Mobility, Teilen statt Besitzen oder Alternative Antriebe.

Die Auseinandersetzung mit dem Thema Mobilität und Nachhaltigkeit bietet den Teilnehmern die Chance ihre Handlungs- und Gestaltungskompetenzen zu entwickeln, um ihre Mobilität und ihren Lebensraum von morgen mitzugestalten.

Zielgruppe: 9.-10. Klassen der Haupt- und Gesamtschulen sowie integrative Klassen
Dauer: 08:30 – 13:30 Uhr
Veranstaltungsort: Betriebshof Dorstfeld

Für die Planung und Anmeldung ist ausschließlich das Schulverwaltungsamt der Stadt Dortmund (0231.50-23097 oder mburgard@stadtdo.de) zuständig.