Einstieg in Fahrtrichtung: sauber.

Was so einfach und selbstverständlich klingt, ist mit viel Arbeit und Einsatz verbunden. So geben zum Beispiel jeden Monat 510 Reinigungskräfte alles für saubere Bahnen – vor allem ein gutes Gefühl.

Einstieg in Fahrtrichtung: sauber.

Was so einfach und selbstverständlich klingt, ist mit viel Arbeit und Einsatz verbunden. So geben zum Beispiel jeden Monat 510 Reinigungskräfte alles für saubere Bahnen – vor allem ein gutes Gefühl.

Wir machen sauber.

Sie machen es sich bequem.

Ist Ihnen in unseren Bahnen etwas aufgefallen? Wenn nicht, freuen wir uns sehr darüber. Denn das heißt: Wir haben alles oder zumindest vieles richtig gemacht. Unsere Bahnen und Haltestellen scheinen so sauber zu sein, dass Ihnen nichts negativ auffällt. Das kommt aber nicht von ungefähr, sondern vom Einsatz unserer Reinigungskräfte. Welche Zahlen im Detail dahinterstecken, erfahren Sie im Folgenden.

7.920 Liter

Reinigungsmittel pro Jahr für Bahnen. Das ist eine krasse Zahl, aber vor allem eine saubere Sache.

510 Reinigungskräfte

klotzen für unsere Hygienestandarts Monat für Monat richtig für Sie ran.

110.000 m2

geschrubbter Bahnhofsboden. Damit Ihre Schuhe immer sauber bleiben.

Corona Hygiene-Maßnahmen

Welche Hygiene-Maßnahmen setzt DSW21 um?

Alle Busse und Bahnen werden täglich sorgfältig gereinigt und zum Teil desinfiziert, das gilt besonders auch für Haltestangen, Bedienelemente etc. sowie den Fahrerraum. Verschiedene Experten wie der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, schließen ohnehin die Übertragung des Virus über Schmierinfektionen, also über die Verunreinigung von Flächen, aus. 

Haben Sie’s gewusst? Top-Luftqualität in Bus und Bahn – Alle zwei Minuten Frischluft

Die Belüftungsanlagen in allen Bussen und Bahnen von DSW21 sind konsequent auf Frischluftzufuhr eingestellt. Zusätzlich erzeugt das Öffnen der Türen an den Haltestellen einen weiteren Luftwechsel. Im Durchschnitt wird in Bussen und Bahnen alle zwei Minuten – also 30 Mal pro Stunde – die verbrauchte Luft komplett gegen frische Luft von außen ausgetauscht. Diese hohe Frequenz ist ein wichtiger Schutz gegen die Übertragung des Coronavirus. Laut Expert*innen gehört das konsequente Lüften zu den wirksamsten Instrumenten gegen die Ausbreitung von Infektionen.

Fazit: Es gibt keine Anzeichen dafür, dass die Ansteckungsgefahr im Nahverkehr höher ist als etwa beim Einkaufen. Verschiedene nationale und internationale Studien und Erhebungen belegen dies. Mehr Infos dazu unter: https://www.besserweiter.de/wissenschaftsticker-bus-und-bahn.html

12.300 Putzlappen

pro Monat für unsere Bahnen.

450 Säcke

voller Müll werden Monat für Monat aus den Bahnen geräumt.

3.300

Bahnen werden pro Monat für Sie gereinigt.