Aktuelles

Verkehrshinweise

Aktuelle Verkehrsmeldungen als RSS-Feed


Seite: [1] 2 3 4 5

DO-Derne: Haltestelle "Kirchderne Friedhof" entfällt
Beginn: 06. April 2020, 4 Uhr
Ende: 09. April 2020
Haltestellen: Kirchderne Friedhof
Linien: 411

DO-Marten: Umleitung auf den Linien 462 und 464. Haltestellen entfallen.
Beginn: 06. April 2020, 4 Uhr
Ende: 20. Juli 2020
Haltestellen: Diedrichstraße, Gewerbegebiet Germania, Haumannstraße
Linien: 462, 464, E462

DO-Brünninghausen: Umleitung auf der Linie 449. Haltestellen entfallen.
Beginn: 06. April 2020, 4 Uhr
Ende: 11. April 2020
Haltestellen:
Linien: 449

DO-Grevel: U42 Schienenersatzverkehr zwischen Grevel und Droote
Beginn: 05. April 2020, 12 Uhr
Ende: 10. April 2020
Haltestellen:
Linien: U42

DO-Sölde: DB Brücke Vellinghauser Str. gesperrt. Umleitung auf der Linie 431 und NE24
Beginn: 30. März 2020, 4 Uhr
Ende: 03. Juni 2020
Haltestellen:
Linien: 431, NE24

Presse

Aktuelle Pressemeldungen als RSS-Feed

Seite: 1 2 3 4 ... 6 7 8 [9] 10 11 12 ... 62 63 64 65

Ab 21. Oktober: 437 und NE40 fahren wieder über Schüruferstraße
15.10.2019

Nach der Öffnung der Schüruferstraße am 16. Oktober wird DSW21 diese zeitversetzt ab dem 21. Oktober wieder mit der Buslinie 437 und der NachtExpress-Linie 40 befahren. Die bisherige Umleitungsstrecke über Neu-Schüren mit den entsprechenden Ersatzhaltestellen wird ab dann nicht mehr bedient. Das Nahverkehrsunternehmen räumt den Fahrgästen bewusst ein paar Tage Zeit ein, um sich auf die neue Situation einzustellen. Der Taxibus, mit dem DSW21 mobilitätseingeschränkte Fahrgäste im Bereich der Schüruferstraße befördert, wird noch bis einschließlich dem 18. Oktober angeboten.

Promotion-Aktion zum 35. Geburtstag der H-Bahn - 80er-Jahre-Flashback bringt Studierende in H-Bahn-Geburtsjahr zurück
14.10.2019

Ballonseiden-Jogginganzüge und dazu Ahoj-Brause mit Waldmeister-Aroma: Zum diesjährigen 35. Geburtstag der H-Bahn werden die Studierenden zurück in die 80er-Jahre gebeamt – genauer gesagt in deren Geburtsjahr 1984.

Heutige Demonstrationen in Dortmund
14.10.2019

Einschränkungen im Bus- und Stadtbahn-Bereich möglich

Rückenwind für den Dortmunder Nahverkehr - Bundespolitische Entscheidungen stützen ambitioniertes Investitionsprogramm vor Ort
10.10.2019

DSW21 wird ab 2020 jährlich 34 Mio.€ in die Erneuerung von technischen Anlagen, Gleisen und Weichen stecken. Auch in Fahrgastinformation, Service und Komfort sowie Barrierefreiheit wird dabei massiv investiert. Dieses ambitionierte Investitionsprogramm zur Stärkung des örtlichen Nahverkehrs hat nun deutlichen Rückenwind aus der Politik erhalten. Denn am Mittwoch kamen gleich zwei positive Botschaften von der Bundesebene: Das Bundeskabinett verabschiedete die Eckpunkte für das Klimaschutzprogramm 2030 und sieht dabei eine weitere Erhöhung der Mittel aus dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG) auf 2 Mrd. € ab 2025 vor. Die Verkehrsministerkonferenz greift diese Mittelerhöhung auf und verlangt eine Erweiterung des Einsatzbereiches dieser Fördermittel, die bislang nur für große Neubauvorhaben beansprucht werden können. Künftig sollen diese auch für Grunderneuerung und Modernisierung verwendet werden dürfen.

Seite: 1 2 3 4 ... 6 7 8 [9] 10 11 12 ... 62 63 64 65

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen