Aktuelles

Verkehrshinweise

Aktuelle Verkehrsmeldungen als RSS-Feed


Seite: [1] 2 3 4 5 6

DO-Wambel: Nußbaumweg gesperrt. Haltestellen fallen aus.
Beginn: 13. Juli 2020, 4 Uhr
Ende: 16. Juli 2020
Haltestellen: Rüschebrinkstraße, Birnbaumweg, Rennbahn
Linien: 427

DO-Hombruch: Bauarbeiten im Kreuzungsbereich Harkortstr./Kieferstr./Luisenglück. Umleitung auf der Linie 446.
Beginn: 13. Juli 2020, 4 Uhr
Ende: 23. Juli 2020
Haltestellen:
Linien: 446

DO-Brackel: NE-Haltestelle "Döringhoff" in Richtung Wickede entfällt ersatzlos.
Beginn: 06. Juli 2020, 4 Uhr
Ende: 01. Juli 2022
Haltestellen: Döringhoff
Linien: NE3

DO-Wickede: Linie 428 fährt eine Umleitung, Haltestelle Ebbinghausstr. entfällt.
Beginn: 14. Juli 2020, 4 Uhr
Ende: 25. Juli 2020
Haltestellen: Ebbinghausstraße, Eichwaldstraße
Linien: 428

DO-Mitte: Vollsperrung der DB-Unterführung im Defdahl. Umleitung auf den Linien 456 und NE4
Beginn: 06. Juli 2020, 4 Uhr
Ende: 18. Juli 2020
Haltestellen:
Linien: 456, NE4

Presse

Aktuelle Pressemeldungen als RSS-Feed

19.06.2020 : Regelmäßige Schwerpunkt-Kontrollen zur Maskenpflicht ab nächster Woche – Platzverweise bei hartnäckiger Weigerung

DSW21 kontrolliert das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen ab der nächsten Woche mit regelmäßigen Schwerpunkt-Kontrollen an den Haltestellen. Damit reagiert das Verkehrsunternehmen auf vereinzelt festgestellte Nachlässigkeiten im Hinblick auf die Umsetzung der Maskenpflicht. Die Schwerpunkt-Kontrollen werden von eigenen Kräften durchgeführt, die bei Zuwiderhandlungen konsequent durchgreifen: Weigert sich ein Fahrgast auch nach Aufforderung, eine Mund-Nasen-Bedeckung anzuziehen, so wird er aus der Haltestelle verwiesen.

„Grundsätzlich wird die Maskenpflicht von der Mehrheit unserer Fahrgäste sorgfältig umgesetzt.
Das möchte ich an dieser Stelle nochmal betonen. Da wir jedoch zuletzt an einigen Stellen Nachlässigkeiten beobachtet haben, handeln wir proaktiv zum Schutze aller Fahrgäste und führen zusätzliche Maßnahmen durch“, sagt DSW21-Verkehrsvorstand Hubert Jung und fügt an: „Aus nachvollziehbaren Gründen machen wir zu den Uhrzeiten und Orten der Kontrollen im Vorfeld keine konkreten Angaben.“ Diese können grundsätzlich im gesamten Stadtgebiet zu jeder Zeit punktuell stattfinden. Zu diesem Thema steht DSW21 auch in engem Austausch mit den Dortmunder Ordnungsbehörden.

Das Verkehrsunternehmen weist die Fahrgäste derzeit auf nahezu allen zur Verfügung stehenden Kanälen auf die Maskenpflicht hin. Die Service- und Sicherheitsmitarbeiter vor Ort sind dementsprechend sensibilisiert und sprechen Fahrgäste ohne Mund-Nasen-Bedeckung in Fahrzeugen und Haltestellen darauf an. Jung dazu: „Die Erfahrung ist, dass sich in den allermeisten Fällen die angesprochenen Fahrgäste einsichtig zeigen und den Aufforderungen nachkommen. Die wenigen Uneinsichtigen möchten wir nun mit den Schwerpunktkontrollen nachhaltig überzeugen.“

Jung verweist in diesem Zusammenhang auch noch einmal darauf, dass es nicht die Aufgabe der DSW21-Fahrer*innen ist, die Einhaltung der Maskenpflicht durchzusetzen. Ihre Aufgabe ist die sichere Beförderung der Fahrgäste. Kontrollen durch die Fahrer*innen wären ferner auch aus zeitlichen Gründen nicht zu leisten, da sie zu massiven Verzögerungen des Betriebsablaufs führen und damit den gesamten Fahrplan aushebeln würden – insbesondere wenn die Polizei hinzugezogen werden müsste.

DSW21 appelliert an dieser Stelle nochmals an das Verantwortungsbewusstsein aller Fahrgäste in den Bussen und Bahnen in Dortmund, sich selbst und andere durch das konsequente Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung zu schützen. Dies ist solidarisch mit allen Bevölkerungsgruppen, die durch den Covid19-Erreger gefährdet sind.


Weitere Meldungen

Seite: 1 [2] 3 4 5 ... 65 66 67 68

Während der Sommerferien: Nur E-Wagen und Verstärkerfahrten entfallen – zusätzliches Angebot auf Linie 475
23.06.2020

Mit Beginn der Sommerferien am kommenden Montag (29. Juni) entfallen in Dortmund und Castrop die aktuell in den Morgen- und Mittagsstunden eingesetzten 19 Busse im Schülerverkehr (E-Wagen). Auch die Taktverstärker auf 16 weiteren Buslinien, die morgens und nachmittags an Schultagen eingesetzt werden, entfallen in dieser Zeit. Die Busse von DSW21 fahren nach gewohntem Fahrplan, weiterhin ergänzt durch Verstärkungen im Bereich der Logistikzentren Westfalenhütte und Ellinghausen.

Regelmäßige Schwerpunkt-Kontrollen zur Maskenpflicht ab nächster Woche – Platzverweise bei hartnäckiger Weigerung
19.06.2020

DSW21 kontrolliert das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen ab der nächsten Woche mit regelmäßigen Schwerpunkt-Kontrollen an den Haltestellen. Damit reagiert das Verkehrsunternehmen auf vereinzelt festgestellte Nachlässigkeiten im Hinblick auf die Umsetzung der Maskenpflicht. Die Schwerpunkt-Kontrollen werden von eigenen Kräften durchgeführt, die bei Zuwiderhandlungen konsequent durchgreifen: Weigert sich ein Fahrgast auch nach Aufforderung, eine Mund-Nasen-Bedeckung anzuziehen, so wird er aus der Haltestelle verwiesen.

Gleisbauarbeiten im Bereich Gleiwitzstraße – Fahrgäste müssen Bahnsteige in Gegenrichtung nutzen
17.06.2020

DSW21 führt vom kommenden Donnerstagabend (18. Juni, 21 Uhr) bis einschließlich Samstag Gleisbauarbeiten im Bereich der U42-Stadtbahnhaltestelle »Gleiwitzstraße« durch. Dabei werden an einem 300 Meter langen Gleisstück beide Schienen erneuert. Zudem setzt das Verkehrsunternehmen an den Gleisen zwischen »Gleiwitzstraße« und »Flughafenstraße« eine so genannte Stopfmaschine zur Optimierung der Gleislage ein. Der Betrieb der Stadtbahnlinie U42 wird währenddessen durch eingleisiges Fahren zwischen der Haltestelle »Kirchderne« und der Endhaltestelle »Grevel« aufrechterhalten. Der Einstieg erfolgt jedoch mitunter auf den Bahnsteigen in Gegenrichtung.

DSW21 legt im Busbereich zum 18. Mai deutlich zu
12.05.2020

Die Lockerungen in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens gehen weiter, Schüler*innen kehren schrittweise in die Schulen zurück. DSW21 hatte deshalb bereits zum 11. Mai das Angebot im Stadtbahnbereich gezielt verstärkt. Ab dem 18. Mai legt auch der Busbereich noch einmal ordentlich zu: Mit Taktverdichtungen, Kapazitätserweiterungen und zusätzlichen Einsatzwagen werden rund 104 Prozent des Angebots vor der Corona-Pandemie erreicht. Damit soll es Fahrgästen, darunter auch zunehmend Schüler*innen, weiterhin möglich sein, Abstand zu halten.  

Seite: 1 [2] 3 4 5 ... 65 66 67 68