Aktuelles

Verkehrshinweise

Aktuelle Verkehrsmeldungen als RSS-Feed


Seite: [1] 2 3 4 5

DO-Barop: Otto-Hahn-Str. gesperrt. Buslinie 445 und 462 fahren Umleitung. Haltestellen entfallen.
Beginn: 02. Juni 2020, 4 Uhr
Ende: 24. Juni 2020
Haltestellen: Universität S, Meitnerweg, Joseph-v.-Fraunhofer-Str., Technologiezentrum
Linien:

DO-Marten: Sperrung der DB-Brücke am Bärenbruch
Beginn: 27. Mai 2020, 22 Uhr
Ende: 31. Mai 2020, 5 Uhr
Haltestellen:
Linien: 480

DO-Kirchhörde: Ab dem 18. Mai 2020 weiterhin Umleitung auf der Linie 450 in Richtung Kirchhörde
Beginn: 18. Mai 2020, 5 Uhr
Ende: 01. Juli 2020
Haltestellen:
Linien: 450, E450, NE7

DO-Aplerbeck: Haltestelle "Sterie" und "Ramhofstr." entfallen
Beginn: 13. Mai 2020, 20 Uhr
Ende: 30. Mai 2020
Haltestellen: Sterie, Ramhofstraße
Linien: 420

DO-Hafen: Umleitung auf der Linie 475, Haltestelle "Sudkamp" entfällt.
Beginn: 18. Mai 2020, 4 Uhr
Ende: 18. Juni 2020
Haltestellen: Sudkamp
Linien: 475, E452, E475

Presse

Aktuelle Pressemeldungen als RSS-Feed

12.05.2020 : DSW21 legt im Busbereich zum 18. Mai deutlich zu

Die Lockerungen in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens gehen weiter, Schüler*innen kehren schrittweise in die Schulen zurück. DSW21 hatte deshalb bereits zum 11. Mai das Angebot im Stadtbahnbereich gezielt verstärkt. Ab dem 18. Mai legt auch der Busbereich noch einmal ordentlich zu: Mit Taktverdichtungen, Kapazitätserweiterungen und zusätzlichen Einsatzwagen werden rund 104 Prozent des Angebots vor der Corona-Pandemie erreicht. Damit soll es Fahrgästen, darunter auch zunehmend Schüler*innen, weiterhin möglich sein, Abstand zu halten.  

Deutliche Ausweitung an Schultagen
Aktuell fahren die Busse im gewohnten Fahrplan, ergänzt durch Verstärkungen im Bereich der Logistikzentren Westfalenhütte und Ellinghausen sowie zwölf Einsatz-Wagen im Schulverkehr. An Schultagen kommen ab dem 18. Mai noch zahlreiche Busse hinzu:

Besonders nachgefragte Linien fahren bereits jetzt oft im 10-Minuten-Takt. Zwischen ca. 7 und 9 Uhr sowie ca. 12 und 15 Uhr werden nun die Takte auf 16 weiteren Buslinien (Linien 410, 423, 428, 432, 433, 441, 436, 437, 448, 460, 462, 470, 471, 481, 482) verdichtet. Damit ergibt sich auf vielen weiteren Abschnitten ein deutlich besserer Takt, also z. B. ein 10-Minuten-Takt, wo sonst ein 20-Minuten-Takt angeboten wird.

Gleichzeitig werden auf sieben Hauptachsen die Kapazitäten erhöht, indem die größeren Gelenkbusse (Linien 436, 437, 448, 450, 475, 480) oder zwei Busse hintereinander (Linie 440) eingesetzt werden.

Die Einsatz-Wagen im Schulverkehr morgens und mittags werden auf insgesamt 19 Fahrzeuge erhöht.

Einschätzung und Ausblick
Zum 11. Mai hatte DSW21 das Stadtbahnangebot bereits so verstärkt, dass 103 % des Angebots vor der Pandemie erreicht werden (https://www.bus-und-bahn.de/presse.html?pid=46298#presse). Der Busbereich zieht jetzt nach und kommt auf sogar 104 % des gewohnten Angebots.

„DSW21 gehört zu den wenigen Verkehrsunternehmen in Deutschland, die seit vielen Wochen durchgehend fast ihr normales Programm fahren“, betont Verkehrsvorstand Hubert Jung. „Wir haben unser Angebot kontinuierlich gezielt verstärkt und bieten nun über 100 Prozent des Angebots vor der Pandemie. Damit sind wir für die steigende Zahl an Fahrgästen in den nächsten Wochen gut gerüstet. Wir planen derzeit, diesen Fahrplan bis zum Beginn der Schulferien zu fahren. Wir werden natürlich weiterhin sehr genau hinschauen, Rückmeldungen aufnehmen und punktuell dort nachsteuern, wo es nötig sein sollte.“


Weitere Meldungen

Seite: [1] 2 3 4 ... 63 64 65 66

DSW21 legt im Busbereich zum 18. Mai deutlich zu
12.05.2020

Die Lockerungen in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens gehen weiter, Schüler*innen kehren schrittweise in die Schulen zurück. DSW21 hatte deshalb bereits zum 11. Mai das Angebot im Stadtbahnbereich gezielt verstärkt. Ab dem 18. Mai legt auch der Busbereich noch einmal ordentlich zu: Mit Taktverdichtungen, Kapazitätserweiterungen und zusätzlichen Einsatzwagen werden rund 104 Prozent des Angebots vor der Corona-Pandemie erreicht. Damit soll es Fahrgästen, darunter auch zunehmend Schüler*innen, weiterhin möglich sein, Abstand zu halten.  

DSW21 verstärkt Angebot zum 11. Mai gezielt
08.05.2020


DSW21 wird sein Angebot ab dem 11. Mai weiter passgenau verstärken. Schon zur teilweisen Wiederaufnahme des Schulunterrichts am 23. April sowie zum 4. Mai hatte DSW21 den Fahrplan bei Bussen und Bahnen angepasst. Vor dem Hintergrund des langsam steigenden Schüler-, Berufs- und Einkaufsverkehrs erfolgen nun weitere Ausweitungen bei den Kapazitäten und Takten im Stadtbahnbereich, womit 103 % des Angebots vor Corona erreicht werden. Damit soll es Fahrgästen weiterhin möglich sein, Abstand zu halten.

DSW21 verstärkt Angebot ab dem 4. Mai flexibel
30.04.2020

Das Dortmunder Verkehrsunternehmen DSW21 wird sein Angebot bei Bussen und Bahnen für die Woche ab dem 4. Mai weiter optimieren. Und zwar, wie der Vorstandsvorsitzende Guntram Pehlke betont, „völlig unabhängig davon, welche Beschlüsse die Bundes- und Landespolitik in den nächsten Tagen zu Lockerungen in der Corona-Pandemie fasst“. Schon zur teilweisen Wiederaufnahme des Schulunterrichts am 23. April hatte DSW21 das Angebot aufgestockt. Mit Erfolg: Die großen Kapazitäten erlauben es den Fahrgästen im Regelfall, Abstand zu wahren. „Wir möchten, dass unsere Kunden frühzeitig Planungssicherheit haben“, so Pehlke. „Deshalb legen wir jetzt noch einmal nach und setzen auf flexible Verstärkungen.“

DSW21, DEW21 und DOGEWO21 öffnen ihre Kunden- und Servicecenter am 4. Mai wieder
29.04.2020

Ab dem 4. Mai öffnen die Kunden- und ServiceCenter der drei Unternehmen wieder. Für den Schutz der Kund*innen und Mitarbeiter*innen wurden bauliche und organisatorische Maßnahmen getroffen.

Seite: [1] 2 3 4 ... 63 64 65 66

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen