Aktuelles

Verkehrshinweise

Aktuelle Verkehrsmeldungen als RSS-Feed


Seite: [1] 2 3 4 5 6

Holzwickede: Haltestelle "Landskrone" verlegt
Beginn: 10. August 2020, 4 Uhr
Ende: 21. August 2020, 15 Uhr
Haltestellen: Landskrone
Linien: 438

DO-Mitte: Straßenbauarbeiten auf der Schützenstr. Linie 452, 460 und NE22 fahren eine Umleitung. Haltestellen entfallen.
Beginn: 10. August 2020, 4 Uhr
Ende: 22. August 2020
Haltestellen:
Linien: 452, 460, NE22

DO-Wellinghofen: Preinstr. in Richtung Reichsmark gesperrt. Busse fahren Umleitung, Haltestellen fallen aus.
Beginn: 10. August 2020, 4 Uhr
Ende: 13. August 2020
Haltestellen:
Linien: 441, 442, 443, 447, NE6

DO-Mitte: Umleitung auf der Linie 452, Haltestellen fallen aus.
Beginn: 10. August 2020, 4 Uhr
Ende: 10. August 2020, 16 Uhr
Haltestellen:
Linien: 452

DO-Wambel: Haltestelle "Spanischer Weg" entfällt
Beginn: 10. August 2020, 4 Uhr
Ende: 12. August 2020
Haltestellen: Spanischer Weg
Linien: 427, NE4

Presse

Aktuelle Pressemeldungen als RSS-Feed

02.01.2020 : Rückenwind für Entwicklung einer deutschlandweiten Mobilitäts-App

Der gesamte öffentliche Verkehr vereint auf einer gemeinsamen Plattform – das ist die Vision von »Mobility Inside«. Mit der Gründung der gleichnamigen Gesellschaft und der Übergabe der Förderbescheide seitens des Bundesverkehrsministeriums an mehrere beteiligte Verkehrsunternehmen, darunter auch DSW21, wurden in den vergangenen Tagen entscheidende Weichen dafür gestellt.

„Mit einem Klick durch die Republik – die Nachfrage nach einer solchen Leistung gibt es jeden Tag, allein die Plattform fehlt“, sagt DSW21-Verkehrsvorstand Hubert Jung. „Deshalb haben sich einige große Verkehrsunternehmen und -verbünde, darunter auch DSW21, mit dem Ziel zusammengeschlossen, eine passende Plattform zu entwickeln und allen Verkehrsunternehmen zur Nutzung anzubieten.“

Der Anspruch der App ist es, die ideale Fahrt zu finden: Verschiedene Verkehrsmittel wie Bus, Bahn, Leih-Rad, E-Scooter oder Taxis werden dafür miteinander bei der Suche kombiniert. Alle Tickets können in einer App gebucht und bezahlt werden.

Während die Beta-Version der App derzeit bereits einem Praxistest mit mehr als 1.800 Testern unterzogen wird, der unter anderem auch in Dortmund läuft, konnten in den vergangenen Tagen weitere wichtige Weichen für die Zukunft gestellt werden: Zum einen wurde die »Mobility Inside«-Gesellschaft gegründet, so dass nach dem anstehenden Handelsregistereintrag die Betreibergesellschaft im Frühjahr 2020 an den Start gehen kann. Zum anderen haben mehrere beteiligte Verkehrsunternehmen, darunter auch DSW21, in Berlin Fördermittelbescheide vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) entgegengenommen. Die Anträge waren im Rahmen der BMVI-Förderrichtlinie „Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme“ innerhalb des Sofortprogramms „Saubere Luft 2017 – 2020“ gemeinsam eingereicht worden. Mit den Geldern soll die Finanzierung der gemeinsamen Plattform sichergestellt werden.

Gemeinsame App-Entwicklung
An der bundesweiten App-Entwicklung (www.mobilityinside.de) arbeiten neben DSW21 weitere Verkehrsunternehmen und -verbünde wie z.B. die Deutsche Bahn (DB), die Münchener Verkehrsgesellschaft (MVG), der Rhein-Main-Verkehrsbund (RMV) und die Gelsenkirchener Straßenbahnen Aktiengesellschaft (BOGESTRA) mit. DSW21 und BOGESTRA, die u.a. innerhalb der Kooperation östliches Ruhrgebiet (KöR) auf vielen Ebenen zusammenarbeiten, sind dabei die einzigen Unternehmen aus NRW.


Weitere Meldungen

Seite: 1 2 3 4 ... 6 7 8 [9] 10 11 12 ... 66 67 68 69

Fahrplanwechsel bei DSW21 - Kleinere Änderungen zum 7. Januar
02.01.2020

Am 7. Januar findet bei DSW21 ein Fahrplanwechsel statt. Hierbei werden einzelne Anpassungen vorgenommen, mit denen das Unternehmen z.B. auf geänderte Nachfragen reagiert, größere Baumaßnahmen berücksichtigt oder Anregungen der Kunden und Mitarbeiter Rechnung trägt.

Neben den bereits kommunizierten Anpassungen der Linien 428, 462, 463, 470 und 471 aufgrund der S-Bahn-Taktumstellung (https://www.bus-und-bahn.de/presse.html?pid=45285#presse) werden zum 7. Januar weitere Änderungen umgesetzt:

Moderate Preissteigerung im VRR – Tickets aus 2019 gültig bis Ende März 2020
02.01.2020

„Unsere Tarifentwicklung bewegt sich immer auf dem schmalen Grat zwischen akzeptierten Fahrpreisen, die unterschiedliche Kundenbedürfnisse berücksichtigten, und der Finanzierbarkeit des ÖPNV in unserem Verbundgebiet“, sagt VRR-Vorstand José Luis Castrillo dazu. „Mit der Preisanpassung für 2020, die niedriger ausfällt, als in den Vorjahren, tragen wir den unterschiedlichen Bedürfnissen Rechnung.“
(Mehr dazu in der VRR-Pressemeldung vom 26.9.2019: https://www.vrr.de/de/presse/aufwandssteigerungen-erfordern-moderate-preissteigerung-im-vrr/)

Rückenwind für Entwicklung einer deutschlandweiten Mobilitäts-App
02.01.2020

Der gesamte öffentliche Verkehr vereint auf einer gemeinsamen Plattform – das ist die Vision von »Mobility Inside«. Mit der Gründung der gleichnamigen Gesellschaft und der Übergabe der Förderbescheide seitens des Bundesverkehrsministeriums an mehrere beteiligte Verkehrsunternehmen, darunter auch DSW21, wurden in den vergangenen Tagen entscheidende Weichen dafür gestellt.

Weihnachten und Silvester - Rund um die Uhr gute Verbindungen
19.12.2019

Seite: 1 2 3 4 ... 6 7 8 [9] 10 11 12 ... 66 67 68 69