Aktuelles

Verkehrshinweise

Aktuelle Verkehrsmeldungen als RSS-Feed


Seite: [1] 2 3 4

DO-Aplerbeck: Brückenabrissarbeiten am Buddenacker. Linie 422 fährt das Aplerbecker Gewerbegebiet nicht an.
Beginn: 18. November 2019, 4 Uhr
Ende: 19. Dezember 2019
Haltestellen:
Linien: 422, NE20

DO-Hörde: Straßenbauarbeiten auf der Faßstraße. Verspätungen auf den dort fahrenden Buslinien.
Beginn: 14. November 2019, 9 Uhr
Ende: 01. Januar 2021
Haltestellen:
Linien: 427, 436, 453, 456

DO-Derne: Teilstück der Altendernerstr. wird zur Einbahnstraße. Umleitung auf den Linien 410,411,420 und NE2.
Beginn: 13. November 2019, 12 Uhr
Ende: 01. Januar 2020
Haltestellen:
Linien: 410, 411, 420, NE2

DO-Mengede: Das Erdbeerfeld in Mengede wird von der Buslinie 475 nicht angefahren.
Beginn: 13. November 2019, 4 Uhr
Ende: 15. Dezember 2019
Haltestellen: Fr.-Hausemann-Allee, Grüner Bogen, Im Apen
Linien: 475

DO-Körne: NE3 in Richtung Stadtmitte fährt Umleitung. Haltestelle "Am Zehnthof" entfällt.
Beginn: 11. November 2019, 4 Uhr
Ende: 19. November 2019
Haltestellen: Am Zehnthof, Berliner Straße
Linien: NE3

Presse

Aktuelle Pressemeldungen als RSS-Feed

14.10.2019 : Promotion-Aktion zum 35. Geburtstag der H-Bahn - 80er-Jahre-Flashback bringt Studierende in H-Bahn-Geburtsjahr zurück

Ballonseiden-Jogginganzüge und dazu Ahoj-Brause mit Waldmeister-Aroma: Zum diesjährigen 35. Geburtstag der H-Bahn werden die Studierenden zurück in die 80er-Jahre gebeamt – genauer gesagt in deren Geburtsjahr 1984.

Ein auf der Mensa-Brücke abgestellter Opel Kadett E, ebenfalls aus dem Jahr 1984, wird zum technologischen Sidekick: Im direkten Vergleich mit der seit 35 Jahren autonom und völlig schadstofffrei fahrenden Großkabinen-Hängebahn hat das Auto – heute bekannt für seine Konstruktionsmängel – natürlich das Nachsehen. Passender weise ist der Opel mit dem Spruch „Neben der H-Bahn sehe ich ganz schön alt aus – dabei sind wird der gleiche Jahrgang“ beklebt. Dazu verteilt ein Promo-Team im 80er-Jahre-Look zum Semesterstart stilecht Ahoj-Brause im H-Bahn-Design – frei nach dem Motto „100% Grün – prickelt seit 71 Semestern“.

„Die ganze Welt spricht derzeit vom schadstofffreien Elektroantrieb und vom Autonomen Fahren. Wir haben hier in Dortmund beide Themen bereits vor 35 Jahren umgesetzt. Damit waren wir damals der Zeit voraus und sind es heute immer noch“, sagt H-Bahn21-Geschäftsführer Elmar Middeldorf und fügt an: „Das Jubiläumsjahr ist natürlich ein willkommener Anlass, um die Vorzüge der H-Bahn nochmal hervorzuheben und aufzeigen, wie gut unsere Technik zum Zeitgeist passt.“

Der Opel-Kadett, der von einem Privatmann erworben wurde, wird bis Jahresende an verschiedenen Stellen des H-Bahn-Streckennetzes positioniert, so dass möglichst viele Menschen an ihm vorbeikommen. Was danach mit dem Fahrzeug passiert, ist noch offen. „Vielleicht können wir mit unserer Aktion den ein oder anderen Künstler inspirieren. Wenn jemand eine kreative Idee für das Auto abseits der Straße hat, hören wir uns das gerne an“, so H-Bahn21-Geschäftsführer Elmar Middeldorf.

Über die H-Bahn:
Die Dortmunder Großkabinen-Hängebahn war 1984 das erste fahrer- und begleiterlose vollautomatische Beförderungssystem in Deutschland, das allen gesetzlichen Standards entsprach. Sie weist eine Verfügbarkeit von mehr als 99 Prozent auf. Während des Semesters werden auf dem mehr als drei Kilometer langen Streckennetz täglich etwa 7.000 Fahrgäste emissionsfrei befördert – seit Betriebsbeginn in 1984 waren es insgesamt fast 40 Millionen Fahrgäste.


Weitere Meldungen

Seite: 1 [2] 3 4 5 ... 55 56 57 58

Fahrplanwechsel bei DSW21 zum 26. Oktober - Kleinere Änderungen
23.10.2019

Am 26. Oktober findet bei DSW21 ein Fahrplanwechsel statt. Hierbei werden einzelne Anpassungen vorgenommen, mit denen das Unternehmen z.B. auf geänderte Nachfragen reagiert, größere Baumaßnahmen berücksichtigt oder Anregungen der Kunden und Mitarbeiter Rechnung trägt.

Auch in Dortmund: Testnutzer für deutschlandweite Mobilitäts-App gesucht
22.10.2019

Der gesamte öffentliche Verkehr vereint auf einer gemeinsamen Plattform – das ist die Vision von »Mobility inside«. Das Ziel: eine einzige App für alle Reisen mit Bus, Bahn, Rad und Pkw – und das deutschlandweit. Um das Ziel zu verwirklichen, werden jetzt Testnutzer gesucht, auch in Dortmund.

Ab 21. Oktober: 437 und NE40 fahren wieder über Schüruferstraße
15.10.2019

Nach der Öffnung der Schüruferstraße am 16. Oktober wird DSW21 diese zeitversetzt ab dem 21. Oktober wieder mit der Buslinie 437 und der NachtExpress-Linie 40 befahren. Die bisherige Umleitungsstrecke über Neu-Schüren mit den entsprechenden Ersatzhaltestellen wird ab dann nicht mehr bedient. Das Nahverkehrsunternehmen räumt den Fahrgästen bewusst ein paar Tage Zeit ein, um sich auf die neue Situation einzustellen. Der Taxibus, mit dem DSW21 mobilitätseingeschränkte Fahrgäste im Bereich der Schüruferstraße befördert, wird noch bis einschließlich dem 18. Oktober angeboten.

Promotion-Aktion zum 35. Geburtstag der H-Bahn - 80er-Jahre-Flashback bringt Studierende in H-Bahn-Geburtsjahr zurück
14.10.2019

Ballonseiden-Jogginganzüge und dazu Ahoj-Brause mit Waldmeister-Aroma: Zum diesjährigen 35. Geburtstag der H-Bahn werden die Studierenden zurück in die 80er-Jahre gebeamt – genauer gesagt in deren Geburtsjahr 1984.

Seite: 1 [2] 3 4 5 ... 55 56 57 58

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen