Aktuelles

Verkehrshinweise

Aktuelle Verkehrsmeldungen als RSS-Feed


Seite: [1] 2 3 4 5

DO-Hörde: Steinkühlerweg gesperrt. Busse fahren 1 Tag Umleitung. Haltestellen entfallen.
Beginn: 25. August 2019, 4 Uhr
Ende: 26. August 2019
Haltestellen:
Linien: 427, 436, 453, NE4

DO-Kurl: Wickeder Str. für ca. 2 Tage gesperrt. Linie 425 fährt großräumige Umleitung.
Beginn: 26. August 2019, 4 Uhr
Ende: 29. August 2019
Haltestellen:
Linien: 425

DO-Lütgendortmund: Lütgendortmunder Straße gesperrt. Kirmesumleitung wird ca. 5 Tage länger gefahren.
Beginn: 27. August 2019, 4 Uhr
Ende: 31. August 2019, 14 Uhr
Haltestellen:
Linien: 440, 462, 463, 470, NE9, NE12, NE40

DO-Mitte: Unionstr. Ri. Stadtmitte gesperrt. Linie 453 fährt Umleitung. Haltestellen entfallen.
Beginn: 19. August 2019, 10 Uhr
Ende: 01. September 2019
Haltestellen: Grüne Straße, Treibstraße, Ritterstr./Unionstr.
Linien: 453

DO-Dorstfeld: Haltestelle Bandelstr. verlegt.
Beginn: 22. August 2019, 4 Uhr
Ende: 28. Oktober 2019
Haltestellen: Bandelstraße
Linien: 447, 465, 466, E465

Presse

Aktuelle Pressemeldungen als RSS-Feed

27.06.2019 : PSD-Bank-Triathlon in Hörde: Einschränkungen im Busbereich

Am Sonntag, 30. Juni 2019, findet in Hörde der PSD-Bank-Triathlon statt, für den u.a. ein Teilstück der Fassstraße komplett gesperrt wird. Die Buslinien 427/430 und 437 müssen den Ortskern von Hörde in der Zeit von 8 Uhr bis ca. 17 Uhr weiträumig umfahren. Die zentralen Haltestellen »Hörder Hafenstraße«, »Seekante« und »Hörder Burg« werden nicht bedient.
Auf den anderen Buslinien, die über die Hörder Bahnhofstraße fahren (440,441,442), kann es zudem zu geringfügigen Verzögerungen kommen. DSW21 empfiehlt, bei der An- und Abreise nach Möglichkeit die Stadtbahnlinie U41 mit den Haltestellen »Willem-van-Vloten-Straße« und »DO-Hörde Bf« zu nutzen.

Die Umleitungen und Einschränkungen im Überblick:

427/430
Die Buslinie 427 in Richtung Hörde fährt ab der Haltestelle »Huestraße« eine weiträumige Umleitung bis zur vorübergehenden Endhaltestelle »Bickefeld« (Ersatzhaltestelle am Autohaus). Die Haltestellen »Hörder Hafenstraße«, »Seekante«, »Hörder Burg« und »DO-Hörde Bf« entfallen.
Fahrgäste, die die Haltestellen nördlich des PHOENIX Sees erreichen möchten (»Am Remberg«, »Kattowitzstraße«, »Kurze Hecke«, »Kipsburg«, »Rathenaustraße» und »Willem-van-Vloten-Straße), können an der Übergangshaltestelle »Kohlensiepenstraße« in die Buslinie 453 in Fahrtrichtung DO-Hauptbahnhof umsteigen.

Die Buslinie 430 in Richtung Schwerte fährt ab der vorübergehenden Start-Haltestelle »Bickefeld« eine weiträumige Umleitung bis zur Haltestelle »Kleiberweg« und ab dort weiter über den regulären Linienweg. Die (Ersatz-) Haltestellen »Bickefeld«, »Bickestraße« und »Emschertor« können von »DO-Hörde Bf« aus mit der 427 in Richtung Scharnhorst erreicht werden (siehe unten).

Die Buslinie 430 in Richtung Hörde fährt ab der Haltestelle »Kleiberweg» eine weiträumige Umleitung bis zur regulären Endhaltestelle »DO Hörde Bf«.
Fahrgäste, die an den Haltestellen »Bickefeld«, »Bickestraße« oder »Emschertor« aussteigen möchten, können an der Endhaltestelle im Bus sitzenbleiben, der dann als 427 in Richtung Scharnhorst weiterfährt und diese (Ersatz-)Haltestellen anfährt.

Die 427 in Richtung Scharnhorst fährt ab der Haltestelle »Emschertor« die gleiche Umleitungsstrecke wie die 427 in entgegengesetzter Richtung. Somit entfallen auch in dieser Fahrtrichtung die Haltestellen »Hörder Hafenstraße«, »Seekante« und »Hörder Burg«.
Um die Haltestellen nördlich des PHOENIX Sees zu erreichen, können die Fahrgäste auch in dieser Fahrtrichtung an der Übergangshaltestelle »Kohlensiepenstraße« in die Buslinie 453 in Fahrtrichtung DO-Hauptbahnhof umsteigen.

437
Die Buslinie 437 in Richtung Hörde fährt ab der Haltestelle »Kaiserberg« (Ersatzhaltestelle An der Goymark in Höhe Schüruferstraße) eine weiträumige Umleitung bis zur Endhaltestelle »DO Hörde Bf«. Fahrgäste, die an den Haltestellen »Bickefeld«, »Bickestraße« oder »Emschertor aussteigen möchten, können an der Endhaltestelle im Bus sitzenbleiben und in Fahrtrichtung Aplerbeck/Sölde weiterfahren. In dieser Fahrtrichtung fährt der Bus jene (Ersatz-)Haltestellen an.

440/441/442
Die Buslinien, die über die Hörder Bahnhofstraße fahren, werden zwischen den Kreisverkehren Gildenstraße und Aldinghoferstraße auf der südlichen Fahrbahn an der Triathlon-Radstrecke entlanggeführt.
Wegen möglicher kurzfristiger Sperrungen, kann es auf diesen Linien zu geringfügigen Verzögerungen kommen.

Alle Informationen gibt es auch unter www.bus-und-bahn.de (mobil: bub.mobi) und in der DSW21-App.


Weitere Meldungen

Seite: 1 2 3 [4] 5 6 7 ... 51 52 53 54

PSD-Bank-Triathlon in Hörde: Einschränkungen im Busbereich
27.06.2019

Am Sonntag, 30. Juni 2019, findet in Hörde der PSD-Bank-Triathlon statt, für den u.a. ein Teilstück der Fassstraße komplett gesperrt wird. Die Buslinien 427/430 und 437 müssen den Ortskern von Hörde in der Zeit von 8 Uhr bis ca. 17 Uhr weiträumig umfahren. Die zentralen Haltestellen »Hörder Hafenstraße«, »Seekante« und »Hörder Burg« werden nicht bedient.
Auf den anderen Buslinien, die über die Hörder Bahnhofstraße fahren (440,441,442), kann es zudem zu geringfügigen Verzögerungen kommen. DSW21 empfiehlt, bei der An- und Abreise nach Möglichkeit die Stadtbahnlinie U41 mit den Haltestellen »Willem-van-Vloten-Straße« und »DO-Hörde Bf« zu nutzen.

Morgige Demonstrationen in Hörde
24.05.2019

Einschränkungen auf mehreren Buslinien und der Stadtbahnlinie U41 möglich

Kirchentag: Alles rollt, was Räder hat – Stadtbahn als Rückgrat – Angebot rund um die Uhr
21.05.2019

Während des Evangelischen Kirchentages in Dortmund (19.-23. Juni) werden pro Tag mehr als 100.000 Besucher/-innen erwartet, am Eröffnungstag über den Abend verteilt insgesamt sogar 200.000. Ein guter Teil davon wird mit dem Kirchentags-KombiTicket Bus und Bahn nutzen - und das von morgens früh bis spät in die Nacht. Die größte Veranstaltung des Jahres in Dortmund ist damit auch für DSW21 eine echte Herausforderung.

Herausforderungen für DSW21: Großveranstaltung und Großinvestitionen - Was die Technik und den Betrieb aktuell und zukünftig bewegt
20.05.2019

Ob zur Schule, zur Arbeit, zum Shopping oder zum Fußball: Rund 130 Mio. Fahrgäste haben 2018 die Busse und Bahnen von DSW21 genutzt. Trotz eines leichten Rückgangs bewegen sich die Fahrgastzahlen damit seit Jahren auf konstant hohem Niveau. Gerade auch vor dem Hintergrund drohender Fahrverbote und überfüllter Straßen ist der ÖPNV gefragt. Gleichzeitig werden Fahrzeuge und Infrastruktur älter, Fahrgäste anspruchsvoller. Wie geht DSW21 mit dieser Herausforderung um? Und wie bereitet sich das Unternehmen auf eine weitere Herausforderung vor, die bereits in wenigen Wochen auf es zukommt, nämlich auf den evangelischen Kirchentag im Juni? 

Seite: 1 2 3 [4] 5 6 7 ... 51 52 53 54


zum Seitenbeginn
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen