Aktuelles

Verkehrshinweise

Aktuelle Verkehrsmeldungen als RSS-Feed


Seite: [1] 2

DO-Brackel: Buslinien 420,422,436 und NE20 fahren Umleitung im Bereich Brackel Kirche.
Beginn: 13. Mai 2019, 4 Uhr
Ende: 27. Mai 2019
Haltestellen:
Linien: 420, 422, 436, NE3, NE20

DO-Brackel: NE3 fährt Umleitung im Bereich Brackel Kirche.
Beginn: 13. Mai 2019, 4 Uhr
Ende: 27. Mai 2019
Haltestellen:
Linien: NE3

DO-Hörde: Austausch der Fahrtreppen. Bis zum 5.7.19 steht die Fahrtreppe Ausgang Clarenberg nicht zur Verfügung
Beginn: 03. Mai 2019, 8 Uhr
Ende: 06. Juli 2019
Haltestellen: Clarenberg
Linien: U41, U47, U49

DO-Huckarde: Parsevalstr. gesperrt. Linie 410 und NE13 fahren Umleitung.
Beginn: 24. April 2019, 4 Uhr
Ende: 31. Mai 2019
Haltestellen: Burgheisterkamp, Parsevalstraße
Linien: 410, AST, NE13, U47

DO-Hörde: Baumaßnahme auf der Hermannstr. Haltestelle "Bickefeld" und "Bickestraße" in Fahrtrichtung Aplerbeck verlegt. Buslinien fahren eine Umleitung.
Beginn: 16. April 2019, 4 Uhr
Ende: 01. Juni 2019
Haltestellen: Bickefeld, Bickestraße
Linien: 430, 436, 437, 439, 440, NE40

Presse

Aktuelle Pressemeldungen als RSS-Feed

21.03.2018 : Verkehrshinweis von DSW21: Einschränkungen für die Buslinien 410, 411, 412, 414 , NE2 und C5 rund um Schulte Rödding ab dem 26. März

Aufgrund von Bombensondierungsbohrungen auf der Kreuzung Derner Straße/Feineisenstraße in Höhe der Haltestelle „Schulte Rödding“ kann dieser Bereich ab Montag, den 26. März (Betriebsbeginn), für ca. vier Wochen in Richtung Derne nicht befahren werden.

Die DSW21-Linien 410, 411, 412, 414 und NE2 sowie die VKU-Linie C5 fahren in dieser Zeit eine Umleitung über Innsbruckstraße – Bayrische Straße – Alter Heideweg – Kemminghauser Straße – Walther-Kohlmann-Straße – Derner Straße.

Während der Bombensondierungen kann die Haltestelle „Schulte Rödding“ auf der Derner Straße nicht angefahren werden. Die Haltestelle „Franz-Zimmer-Siedlung“ entfällt, die Haltestelle „Schulte Rödding“ wird ersatzweise zur Haltestelle „Innsbruckstraße“ verlegt.
Die Stadtbahnlinie U42 und die Haltestelle „Schulte Rödding“ sind von den Arbeiten nicht betroffen, es kann jedoch zu Verspätungen kommen.

Der Individualverkehr wird über die Eisenstraße - Burgholzstraße – Osterfeldstraße umgeleitet.

Die Sondierungsbohrungen sind notwendige Vorarbeiten für Gleisbauarbeiten, die im Sommer an dieser Stelle stattfinden sollen. Drei Verdachtspunkte müssen hierbei untersucht werden.


Weitere Meldungen

Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 [12] 13 14 15 ... 47 48 49 50

Verkehrshinweis von DSW21: Einschränkungen für die Buslinien 410, 411, 412, 414 , NE2 und C5 rund um Schulte Rödding ab dem 26. März
21.03.2018

Aufgrund von Bombensondierungsbohrungen auf der Kreuzung Derner Straße/Feineisenstraße in Höhe der Haltestelle „Schulte Rödding“ kann dieser Bereich ab Montag, den 26. März (Betriebsbeginn), für ca. vier Wochen in Richtung Derne nicht befahren werden.

Fahrgäste von DSW21 betroffen: Warnstreik setzt Nahverkehr am 20. März still
16.03.2018

Im Rahmen der laufenden Tarifverhandlungen für den Öffentlichen Dienst wurde DSW21 darüber informiert, dass seitens der Gewerkschaft ver.di für Dienstag, den 20. März 2018, ein ganztägiger Warnstreik vorgesehen ist. Für die Fahrgäste in Dortmund bedeutet das, dass sämtliche Stadtbahn- und Buslinien am Dienstag, dem 20. März (ab Betriebsbeginn, ca. 3.30 Uhr) bis voraussichtlich Mittwoch, dem 21. März (ca. 1.30 Uhr), nicht rollen werden.

Fahrplanwechsel und -anpassungen bei DSW21: Mehr Busse zur Westfalenhütte und zu PHOENIX West
19.02.2018

Am 25. Februar findet bei DSW21 ein Fahrplanwechsel statt. Hierbei werden einzelne Anpassungen vorgenommen, mit denen das Unternehmen z.B. auf geänderte Nachfragen reagiert, größere Baumaßnahmen berücksichtigt oder Anregungen der Kunden und Mitarbeiter Rechnung trägt. Die wichtigsten Änderungen betreffen die Gebiete Westfalenhütte und PHOENIX West. Die Großbaustelle Schüruferstraße wird weiterhin zu Beeinträchtigungen zwischen Aplerbeck und Hörde führen.

Im Gespräch mit NRW-Justizminister über Fahrausweiskontrollen und den Alltag der Fahrausweisprüfer
28.12.2017

NRW-Justizminister Peter Biesenbach informierte sich am 14. Dezember bei DSW21 zum Thema Fahrausweiskontrollen. Anlass des Gesprächs war der Vorschlag des Ministers im September, „Schwarzfahren“ nicht mehr als Straftat, sondern als Ordnungswidrigkeit zu verfolgen. Bei DSW21 sprachen er und Henning Rehbaum (MdL und Mitglied des Verkehrsausschusses) nun mit Verkehrsvorstand Hubert Jung und vier Fahrausweisprüfern, die aus ihrem Alltag berichteten.

Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 [12] 13 14 15 ... 47 48 49 50


zum Seitenbeginn
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen