Aktuelles

Verkehrshinweise

Aktuelle Verkehrsmeldungen als RSS-Feed


Seite: [1] 2 3 4 5

DO-Hörde: Steinkühlerweg gesperrt. Busse fahren 1 Tag Umleitung. Haltestellen entfallen.
Beginn: 25. August 2019, 4 Uhr
Ende: 26. August 2019
Haltestellen:
Linien: 427, 436, 453, NE4

DO-Kurl: Wickeder Str. für ca. 2 Tage gesperrt. Linie 425 fährt großräumige Umleitung.
Beginn: 26. August 2019, 4 Uhr
Ende: 29. August 2019
Haltestellen:
Linien: 425

DO-Lütgendortmund: Lütgendortmunder Straße gesperrt. Kirmesumleitung wird ca. 5 Tage länger gefahren.
Beginn: 27. August 2019, 4 Uhr
Ende: 31. August 2019, 14 Uhr
Haltestellen:
Linien: 440, 462, 463, 470, NE9, NE12, NE40

DO-Mitte: Unionstr. Ri. Stadtmitte gesperrt. Linie 453 fährt Umleitung. Haltestellen entfallen.
Beginn: 19. August 2019, 10 Uhr
Ende: 01. September 2019
Haltestellen: Grüne Straße, Treibstraße, Ritterstr./Unionstr.
Linien: 453

DO-Dorstfeld: Haltestelle Bandelstr. verlegt.
Beginn: 22. August 2019, 4 Uhr
Ende: 28. Oktober 2019
Haltestellen: Bandelstraße
Linien: 447, 465, 466, E465

Presse

Aktuelle Pressemeldungen als RSS-Feed

04.05.2015 : HaltePunkt Kampstraße: Anlaufstelle für (fast) alle Fälle

Fahrplan-, Tarif- und Ticketauskünfte, Hilfe in Notfällen, Aufbewahrung von Fundsachen und vieles mehr bietet die neue Anlaufstelle für DSW21-Kunden: HaltePunkt Kampstraße. Ab dem 4. Mai werden dort DSW21-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter den Fahrgästen bei (fast) allen Fragen und Problemen rund um den ÖPNV zur Verfügung stehen.

Der HaltePunkt, der in den Räumen des ehemaligen KundenCenters angesiedelt ist, bietet damit eine
sinnvolle Ergänzung zum KundenCenter Petrikirche. Reiner Bittlinske, Leiter des Bereichs Service und
Einnahmesicherung,erklärt das Konzept: „Wir bieten unseren Kunden in der zentralen Haltestelle Kampstraße eine wichtige Anlaufstelle für fast alle Themen, die im ÖPNV aufkommen können. Hier können Fahrplanauskünfte erteilt und ausgedruckt werden, Fragen zum Ticketangebot und den Tarifen beantwortet werden oder Hilfestellung eingefordert werden, etwa bei mobilitätseingeschränkten Kunden. Fundsachen können abgegeben und verlorene Kinder wieder eingesammelt werden, um nur einige Beispiele zu nennen.“ Einen Unterschied zum KundenCenter gibt es aber doch: „Der Verkauf von Abos und Monatskarten ist weiterhin Aufgabe des KundenCenters Petrikirche. Gerade wenn es dort aber einmal voll wird, z.B. zum Monatswechsel, können wir die Kollegen entlasten.“
Zuerst einmal ist ein Mitarbeiter im HaltePunkt fest eingeplant, ein zweiter kann bei Bedarf hinzukommen. Die aktuellen Öffnungszeiten (montags bis samstags von 9 bis 17 Uhr) sowie das Angebot können je nach Resonanz erweitert werden. „Wir werden die Kundenwünsche genau beobachten und unser Angebot gegebenenfalls an den Bedarf anpassen“, erklärt Bittlinske.


Weitere Meldungen

Seite: 1 2 3 4 ... 41 42 43 [44] 45 46 47 ... 51 52 53 54

Schulfrei am »Brücken-Freitag«: Viele zusätzliche Einsatzbusse entfallen
11.05.2015

In vielen Schulen in Dortmund und in Castrop-Rauxel findet am Freitag dieser Woche (15. Mai) kein Schulunterricht statt. Aus diesem Grund bleiben auch die meisten Einsatzbusse, die nur an Schultagen verkehren, in den Depots.

HaltePunkt Kampstraße: Anlaufstelle für (fast) alle Fälle
04.05.2015

Fahrplan-, Tarif- und Ticketauskünfte, Hilfe in Notfällen, Aufbewahrung von Fundsachen und vieles mehr bietet die neue Anlaufstelle für DSW21-Kunden: HaltePunkt Kampstraße. Ab dem 4. Mai werden dort DSW21-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter den Fahrgästen bei (fast) allen Fragen und Problemen rund um den ÖPNV zur Verfügung stehen.

Zum Revier-Derby am 28. Februar: Getrennte Wege für Fans
13.02.2015

Nachdem die An- und Abreise beim letztjährigen Revier-Derby ausgesprochen reibungslos und friedlich verlaufen ist, wird das Verkehrskonzept für dieses Spiel beibehalten. Für die Fans bedeutet das betriebliche Änderungen sowohl am Hauptbahnhof als auch an den Haltestellen Stadion und Westfalenhallen. Allen Besuchern des Spiels wird darüber hinaus dringend geraten, frühzeitig zum Spiel anzureisen.

Neue umweltfreundliche Busse bereits auf der Straße: KÖR beschafft 55 neue Fahrzeuge
09.02.2015

Seit Jahresbeginn haben die Unternehmen der Kooperation Östliches Ruhrgebiet (KÖR), BOGESTRA, DSW21,HCR und VESTISCHE 55 neue Busse (34 Gelenkbusse und 21 Solobusse)  schrittweise für ihre Fahrgäste in Dienst gestellt. Die Gesamtbestellung der KÖR erfolgte schon traditionell seit dem Jahr 1999. Von den Neuzugängen finden sich bei DSW21 13 Gelenkbusse und 6 Solobusse auf den Straßen wieder – und das erneut mit den Eigenschaften „umweltfreundlich, sauber, sicher und barrierefrei im modernen Design“.

Seite: 1 2 3 4 ... 41 42 43 [44] 45 46 47 ... 51 52 53 54


zum Seitenbeginn
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen