Aktuelles

Verkehrshinweise

Aktuelle Verkehrsmeldungen als RSS-Feed


Seite: [1] 2 3 4

DO-Brechten: Oktoberfest auf der Widumer Straße. Buslinie 414 fährt Umleitung.
Beginn: 21. September 2019, 10 Uhr
Ende: 22. September 2019
Haltestellen: Widumer Platz, Heuweg
Linien: 414

DO-Derne: Teilstück der Altendernerstr. wird zur Einbahnstraße. Umleitung auf den Linien 410,411,420 und NE2.
Beginn: 12. September 2019, 4 Uhr
Ende: 06. Oktober 2019
Haltestellen:
Linien: 410, 411, 420, NE2

DO-Wickede: Umleitung auf der Linie 428. Haltestellen entfallen
Beginn: 18. September 2019, 4 Uhr
Ende: 12. Oktober 2019
Haltestellen:
Linien: 428

DO-Aplerbeck: Bauarbeiten auf der Aplerbecker-Mark-Straße
Beginn: 18. September 2019
Ende: 28. September 2019
Haltestellen:
Linien: 439, NE24

DO-Hörde: Baumaßnahme auf der Hermannstr. Buslinien fahren eine großräumige Umleitung. Haltestellen entfallen.
Beginn: 10. September 2019, 6 Uhr
Ende: 31. Dezember 2019
Haltestellen: Bickefeld, Bickestraße, Emschertor, Kaiserberg
Linien: 430, 437, 439, 440, E427, E430, NE40

Presse

Aktuelle Pressemeldungen als RSS-Feed

08.08.2014 : Zu den Heimspielen des BVB: Auch DSW21 ist am Ball

Am kommenden Mittwoch (13. August, 18.00 Uhr) trägt der BVB im Signal Iduna Park den »Supercup« gegen den FC Bayern München aus. Das nächste Heimspiel folgt dann gleich am ersten Spieltag der neuen Saison mit der Partie gegen Bayer 04 Leverkusen (23. August, 18.30 Uhr). Egal, an welchem Wochentag in der Bundesliga, im DFB-Pokal oder in der Champions League gespielt wird: Auch in der neuen Saison wird DSW21 am Ball sein und zu den Heimspielen des BVB zahlreiche Sonderwagen einsetzen.

Die wichtigste Stadtbahnlinie in Richtung Signal Iduna Park ist die U45, die ab drei Stunden vor Spielbeginn und bis 90 Minuten nach Spielende mindestens alle fünf Minuten  wischen den Haltestellen Hauptbahnhof und Stadion verkehrt. Am Hbf werden die Fußball-Fans wie schon in der vergangenen Saison über den Nordeingang zum Bahnsteig »gelenkt«, um den Zugang zur Stadtbahnhaltestelle besser zu regeln. DSW21 bittet Fahrgäste, die nicht in Richtung Stadion fahren, die aber ebenso den Umweg zum Bahnsteig in Kauf nehmen müssen, um Verständnis für diese Regelung, die ein »Überlaufen« des Zugangs zum Bahnsteig und damit eine Gefahrensituation verhindern soll. Ein regulierter Zugang erfolgt nach Spielende auch an beiden Zugängen zur Haltestelle Stadion. Alle Bahnlinien in Richtung Signal Iduna Park werden zudem aus Sicherheitsgründen von Zivilkräften
begleitet.
Ebenfalls gut zu erreichen ist der Signal Iduna Park mit den Stadtbahnlinien U42 (Grevel – Schulte Rödding – Reinoldikirche – Theodor-Fliedner-Heim – Hombruch) und U46(Brunnenstraße/Brügmannplatz – Reinoldikirche – Westfalenhallen). Die nächstgelegenen Haltestellen zum Signal Iduna Park sind die Haltepunkte Theodor-Fliedner-Heim (U42) und Westfalenhallen (U46). Auch die Buslinie 450 wird zwischen Schanze/Kirchhörde und Stadion durch zusätzliche Fahrzeuge verstärkt. Hier ist dann vor und nach dem Spiel etwa alle fünf Minuten ein Bus im Einsatz.

Pendelbusse ab Universität

Insbesondere für Stadionbesucher, die über die A45/ A40/B1 aus Richtung Westen anreisen, ist der »Uni-Shuttle« von der Universität zur Haltestelle Theodor-Fliedner-Heim bestens geeignet, am Stau vorbei zum BVB zu fahren. Autofahrer sollten ab der B1 (Ausfahrt Universität/Dorstfeld oder Barop) der Beschilderung »P + R BVB« folgen. Die Shuttlebusse haben ihre Ausgangshaltestelle am Uni-Parkplatz 1 an der Otto-Hahn-Straße und fahren über Vogelpothsweg, Emil-Figge-Straße und REFA Center bis zum Haltepunkt Theodor-Fliedner-Heim.

Auslaufmodell: Pendelverkehr Mega-Store - Stadion

Da der »Mega-Store« an der Felicitasstraße zum 31. August geschlossen wird, entfällt ab September der Pendelverkehr zwischen Felicitasstraße und Stadion. Beim Supercupspiel (13. August) sowie beim Heimspiel gegen Leverkusen (23. August) gilt jedoch noch folgendes Angebot: An der Felicitasstraße starten die Busse ca. zwei Stunden vor Spielbeginn alle 15 Minuten und erreichen die Busschleife an der Haltestelle Stadion in rund 10 Minuten. Auch nach Spielende fahren die Busse an diesen beiden Spieltagen im 15-Minuten-Takt zurück zur Felicitasstraße.

Einschränkungen für alle Fahrgäste

Aufgrund der großen Nachfrage ab Signal Iduna Park müssen wie schon in den letzten Spielzeiten bei BVB-Spielen, die samstags um 15.30 Uhr beginnen, in der Zeit von ca. 16.30 Uhr bis 19.00 Uhr einige Fahrten der Linie U49 (Hbf – Hacheney) entfallen. Die U49 fährt in dieser Zeit im 20-Minuten-Takt statt alle zehn Minuten. Dies wird in der neuen Saison erstmals beim Spiel gegen den SC Freiburg (13. September) der Fall sein. Sowohl an den Haltestellenaushängen als auch im aktuellen Taschenfahrplan und in der Elektronischen Fahrplanauskunft wird auf diese Einschränkung hingewiesen.
Durch den zusätzlichen Bedarf an Fahrzeugen an Heimspieltagen fällt die Kapazität auch auf den Linien U41 und U47 etwas geringer als gewohnt aus. Alle Fahrgäste werden um Verständnis für diese Einschränkungen gebeten.

Eintrittskarten sind KombiTickets

BVB-Eintrittskarten gelten am Spieltag als Kombi-Ticket für je eine Hin- und Rückfahrt. Mit dem Ticket können alle zuschlagfreien Nahverkehrszüge (2. Wagenklasse) sowie alle Busse und Bahnen der örtlichen Verkehrsunternehmen im gesamten Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) genutzt werden.


Weitere Meldungen

Seite: 1 2 3 4 ... 45 46 47 [48] 49 50 51 52 53 54 55

Zu den Heimspielen des BVB: Auch DSW21 ist am Ball
08.08.2014

Am kommenden Mittwoch (13. August, 18.00 Uhr) trägt der BVB im Signal Iduna Park den »Supercup« gegen den FC Bayern München aus. Das nächste Heimspiel folgt dann gleich am ersten Spieltag der neuen Saison mit der Partie gegen Bayer 04 Leverkusen (23. August, 18.30 Uhr). Egal, an welchem Wochentag in der Bundesliga, im DFB-Pokal oder in der Champions League gespielt wird: Auch in der neuen Saison wird DSW21 am Ball sein und zu den Heimspielen des BVB zahlreiche Sonderwagen einsetzen.

Verkehrsbilanz 2013 und Perspektiven: Zahl der Fahrten um 1,7 Mio. gestiegen
11.04.2014

Nach vorläufigen Berechnungen ist die Zahl der Fahrten, die 2013 mit einem Ticket von DSW21
zurückgelegt wurden, erneut gestiegen. Insgesamt 136,6 Mio. Fahrgäste nutzten das Angebot von DSW21, das waren 1,3 Prozent mehr (+ 1,7 Mio. Fahrten) als im Jahr 2012. Insgesamt 102.547 DSW21-Kunden waren Ende letzten Jahres Abonnent/-in einer Monatskarte.

Glück gehabt: Westfälischer Erfindergeist beschert Zeppelin-Fahrt
03.04.2014

Der Erfindungsreichtum vieler Westfälinnen und Westfalen stand im Mittelpunkt der Kampagne »Du bist Westfale«, die im September letzten Jahres ins Leben gerufen wurde.

Fahrgäste und Kunden von DSW21 betroffen: Warnstreik setzt Nahverkehr am Dienstag still
24.03.2014

Im Rahmen der laufenden Tarifverhandlungen für den Öffentlichen Dienst wurde DSW21 darüber informiert, dass seitens der Gewerkschaft ver.di für Mittwoch, den 26. März 2014, und Donnerstag, den 27. März 2014, ganztägige Warnstreiks vorgesehen sind.

Seite: 1 2 3 4 ... 45 46 47 [48] 49 50 51 52 53 54 55


zum Seitenbeginn
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen