Aktuelles

Verkehrshinweise

Aktuelle Verkehrsmeldungen als RSS-Feed


Seite: [1] 2

DO-Brackel: Buslinien 420,422,436 und NE20 fahren Umleitung im Bereich Brackel Kirche.
Beginn: 13. Mai 2019, 4 Uhr
Ende: 27. Mai 2019
Haltestellen:
Linien: 420, 422, 436, NE3, NE20

DO-Brackel: NE3 fährt Umleitung im Bereich Brackel Kirche.
Beginn: 13. Mai 2019, 4 Uhr
Ende: 27. Mai 2019
Haltestellen:
Linien: NE3

DO-Hörde: Austausch der Fahrtreppen. Bis zum 5.7.19 steht die Fahrtreppe Ausgang Clarenberg nicht zur Verfügung
Beginn: 03. Mai 2019, 8 Uhr
Ende: 06. Juli 2019
Haltestellen: Clarenberg
Linien: U41, U47, U49

DO-Huckarde: Parsevalstr. gesperrt. Linie 410 und NE13 fahren Umleitung.
Beginn: 24. April 2019, 4 Uhr
Ende: 31. Mai 2019
Haltestellen: Burgheisterkamp, Parsevalstraße
Linien: 410, AST, NE13, U47

DO-Hörde: Baumaßnahme auf der Hermannstr. Haltestelle "Bickefeld" und "Bickestraße" in Fahrtrichtung Aplerbeck verlegt. Buslinien fahren eine Umleitung.
Beginn: 16. April 2019, 4 Uhr
Ende: 01. Juni 2019
Haltestellen: Bickefeld, Bickestraße
Linien: 430, 436, 437, 439, 440, NE40

Presse

Aktuelle Pressemeldungen als RSS-Feed

07.08.2013 : Presseinformation der Stadt Dortmund: Fotowettbewerb Elektromobilität - erst ablichten, dann „er-fahren“

In den Ferien werden wir gern zu Foto-Touristen, das lohnt sich jetzt auch für die Daheimgebliebenen: Der Strategiekreis Elektromobilität ruft vom 22. Juli bis 16. September zum Fotowettbewerb „WATT siehstE“ auf. Dortmunder sind aufgefordert, ihre Umgebung unter die Lupe oder vielmehr vor die Linse zu nehmen und Anschaulich-Bemerkenswertes rund um die Elektromobilität abzulichten.

 

Die Top-50 Fotos werden zu Schulbeginn auf der Webseite „www.dortmund-elektrisiert.de“ präsentiert. Die Gewinner können mit einem Elektroauto Dortmund durchqueren, per Pedelec (Pedal Electric Cycle) mit bis zu 45 km/h durch die City düsen oder auf dem Segway z.B. den PHOENIX See erkunden. 

Schon seit über 100 Jahren fährt man in Dortmund elektromobil. Damals dominierte die elektrische Straßenbahn, heute sieht man E-Fahrzeuge vom Pkw über Lkw bis zu den beliebten Elektrofahrrädern auf den Straßen. Schon früh hat Dortmund eine führende Rolle in der Elektromobilität eingenommen. Mit insgesamt 130 öffentlichen Ladepunkten für E-Fahrzeuge hat Dortmund den dichtesten Bestand Deutschlands und ist auch in Europa in einer führenden Position. Die kommunale Flotte hat innerhalb des Projekts „Dortmund elektrisiert“ 16 Elektroautos im täglichen Einsatz, um zu „er-fahren“, dass Elektromobilität sinnvoll und alltagstauglich ist.

Unter Federführung des Konsultationskreises Energieeffizienz und Klimaschutz (KEK) und der Wirtschaftsförderung Dortmund entstand 2011 der „Lenkungs-kreis Elektromobilität“ als übergeordnetes Gremium zur E-Mobilität in Dort¬mund. Hieraus bildete sich der Strategiekreis als umsetzende Einheit, der mit der Foto-Aktion die Vielfalt der Elektromobilität herausstellen will.

Weitere Aktivitäten sind z.B. „metropol-E“ und „ELMO – elektromobile urbane Lieferverkehre“, von der Bundesregierung 2012 als nationale „Leuchttürme der Elektromobilität“ ausgezeichnet. „Der Titel würdigt herausragende Projekte, die aus Sicht der Ministerien einen bedeutenden Beitrag zu technologischem Fortschritt oder Kostensenkung in der Elektromobilität leisten“, erklärt Kurt Pommerenke, Projektmanager Energie-, Elektro- und Umwelttechnologien im dortmund-project der Wirtschaftsförderung.

Der Foto-Wettbewerb „WATT siehstE“ ist Auftakt einer Informationskampagne rund um das Themenfeld Energie in der Energiewende. Ziel ist die Aktivierung wie auch Sensibilisierung der Bürgerinnen und Bürger für das Thema Energie. Fotobeiträge können bis zum 16. September eingesendet werden an foto@dortmund-elektrisiert.de.

 

 


 


Weitere Meldungen

Seite: 1 2 3 4 ... 45 46 47 [48] 49 50

Kundenbarometer 2013
28.08.2013

DSW21 weiter unter den »Top Ten«
Weil den Dortmunder Stadtwerken (DSW21) die Meinung ihrer Bus- und Bahnkunden wichtig ist, beteiligen sie sich bereits seit dem Jahr 2000 unter anderem regelmäßig an dem repräsentativen »ÖPNVKundenbarometer « des Meinungsforschungsinstituts »tns infratest« in München. Dieses ermittelt alljährlich die Zufriedenheit mit der Qualität des Nahverkehrs. Und da bleibt Dortmund weiterhin unter den »Top Ten«.

Neue Service-Mitarbeiter
22.08.2013

Seit dem 1. August beschäftigt DSW21 insgesamt 40 zusätzliche Mitarbeiter, die nach einer dreiwöchigen Schulung nun je zur Hälfte in Bussen und Bahnen als helfende Hand einspringen und Ansprechpartner der Fahrgäste für Fragen rund um den Nahverkehr sind.

Zu den Heimspielen des BVB - auch DSW21 ist am Ball
12.08.2013

Am kommenden Sonntag (18. August) trägt der BVB sein erstes Heimspiel der neuen Saison gegen Aufsteiger Eintracht Braunschweig ab 17.30 Uhr im Signal Iduna Park aus. Und egal, an welchem Wochentag in der Bundesliga, im DFB-Pokal oder in der Champions League gespielt wird: Auch in der neuen Saison wird DSW21 am Ball sein und zu den Heimspielen des BVB zahlreiche Sonderwagen einsetzen.

Presseinformation der Stadt Dortmund: Fotowettbewerb Elektromobilität - erst ablichten, dann „er-fahren“
07.08.2013

In den Ferien werden wir gern zu Foto-Touristen, das lohnt sich jetzt auch für die Daheimgebliebenen: Der Strategiekreis Elektromobilität ruft vom 22. Juli bis 16. September zum Fotowettbewerb „WATT siehstE“ auf. Dortmunder sind aufgefordert, ihre Umgebung unter die Lupe oder vielmehr vor die Linse zu nehmen und Anschaulich-Bemerkenswertes rund um die Elektromobilität abzulichten.

 

Seite: 1 2 3 4 ... 45 46 47 [48] 49 50


zum Seitenbeginn
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen