Stärkung der U41 im Bereich Brechten

300.000 € - Investition in Gleise – Brambauerstraße ab dem 6. Juni vollgesperrt – Schienenersatzverkehr zwischen Brechten und Brambauer an zwei Tagen

DSW21 stärkt die Gleisinfrastruktur der Stadtbahn-Linie U41 im Bereich der Brambauerstraße: Das Dortmunder Verkehrsunternehmen investiert dort rund 300.000 € in eine neue Weiche und einen neuen Gleisrahmen, die vom 6. bis zum 12. Juni eingebaut werden. In dieser Zeit muss die Brambauerstraße daher vollgesperrt und der Individualverkehr weiträumig umgeleitet werden. Die Fahrgäste müssen sich am Wochenende 8./9. Juni auf Beeinträchtigungen einstellen. Dann wird zwischen »Brechten Zentrum« und »Brambauer Verkehrshof« nur ein Schienenersatzverkehr mit Bussen unterwegs sein. Im übrigen Streckenabschnitt (Brechten – Hörde) fährt die U41 weiterhin regulär. Das Projekt dient dazu, die Zuverlässigkeit und Sicherheit des Stadtbahn-Betriebs langfristig sicherzustellen. Es wird vom Land NRW über das Programm „Kommunale Schiene“ gefördert.

Alle Einzelheiten im Überblick:

Stadtbahn- und Schienenersatzverkehr
Wegen der Gleisarbeiten wird die Stadtbahnlinie U41 zwischen der Haltestelle »Brechten Zentrum« und der Endstelle »Brambauer Verkehrshof« am 8. Juni und 9. Juni jeweils ganztägig unterbrochen. DSW21 richtet in dem Streckenabschnitt für die beiden Tage einen Schienenersatzverkehr mit Bussen ein, die in der Hauptverkehrszeit im 20-Minuten-Takt (Nebenverkehrszeit alle 30 Minuten) fahren und an entsprechenden Ersatz-Haltestellen halten. Diese befinden sich in unmittelbarer Nähe zu den regulären Stadtbahn-Stationen.
Ausnahme: Die Ersatz-Haltestelle »Brechten Zentrum« wird an der Straße Schiffhorst gegenüber vom Netto-Supermarkt platziert.

Im übrigen Streckenabschnitt (Brechten – Hörde) ist die U41 weiterhin regulär nach Fahrplan unterwegs.

Information für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste
Für Fahrgäste mit einem elektrischen Rollstuhl setzt DSW21 ein Spezialfahrzeug ein. Betroffene können das Fahr- und Servicepersonal direkt ansprechen, um Unterstützung zu bekommen. Ein direkter Umstieg von der Linie U41 zum Schienenersatzverkehr ist nicht möglich.

Individualverkehr
Im Bereich der Baustelle auf der Brambauerstraße kommt es zu einer Vollsperrung beider Fahrspuren. Diese Sperrung wird am 6. Juni eingerichtet und bleibt bis zum 12. Juni bestehen. In dieser Bauphase muss der aus der Richtung Eving kommende Individualverkehr über die Evinger Straße, Wittichstraße, Holthauser Straße, Alfred-Lange-Straße und Elsa-Brändström-Straße weiträumig umgeleitet werden. Das Gleiche gilt für den aus Lünen kommenden Verkehr in entgegengesetzter Richtung.

Informationen für die Anwohner*innen
Um die Beeinträchtigungen des Stadtbahn-Verkehrs so gering wie möglich zu halten, lässt DSW21 die Arbeiten rund um die Uhr in mehreren Schichten durchführen. Dies beinhaltet auch nächtliche Arbeiten, die stets im Rahmen der behördlichen Genehmigungen erfolgen. DSW21 bittet dafür um Verständnis.

Weitere Informationen
Fahrgäste können sich über aktuelle Entwicklungen und den detaillierten Fahrplan des Schienenersatzverkehrs auf der Website www.bus-und-bahn.de und in der DSW21-App informieren. Informationsplakate an den betroffenen Haltestellen und in den Ersatzverkehrsbussen bieten zusätzliche Details zu den Baumaßnahmen.

DSW21 dankt allen Fahrgästen und Anwohnern für ihr Verständnis während dieser wichtigen Infrastrukturmaßnahmen zur Verbesserung der Stadtbahnlinie U41.