Neue Gleise auf der Kaiserstraße

Vollsperrung in Fahrtrichtung Körne ab 27. Juni – Schienenersatzverkehr auf der U43 ab 9. Juli – DSW21 investiert 800.000 € in Infrastruktur.

DSW21 erneuert ab dem kommenden Montag (27. Juni) mehr als 600 Meter Gleis im Bereich Kaiserstraße. Das Verkehrsunternehmen nimmt dabei rund 800.000 € in die Hand, um die Gleise zwischen der Einmündung Roonstraße und der Kreuzung Manteuffelstraße / Von-der-Tann-Straße komplett zu erneuern. Für die Baumaßnahme, die bis zum 5. August andauern wird, muss die Fahrbahn in Richtung Körne/Wickede vollgesperrt werden. Ab dem 9. Juli ersetzt zudem ein Schienenersatzverkehr mit Bussen sechs Tage lang den regulären Stadtbahn-Betrieb der Linie U43 im Baubereich. DSW21 bittet um Verständnis für die Einschränkungen durch die notwendige Maßnahme.

Die Einschränkungen im Einzelnen:

Stadtbahn-Verkehr

Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wird vom 9. bis einschließlich den 14. Juli zwischen den Haltestellen »Reinoldikirche« und »Am Zehnthof« eingerichtet. Dieser fährt im 5- bzw. 7/8-Minuten-Takt. Dabei wird die Haltestelle »Von-der-Tann-Straße« in Fahrtrichtung Stadtmitte regulär angefahren, in entgegengesetzter Richtung wird ersatzweise die Haltestelle »Hallesche Straße« der Buslinien 422 und 452 bedient. In Fahrtrichtung Körne/Wickede richtet DSW21 außerdem Ersatzhaltestellen für die Haltestellen »Funkenburg« und »Berliner Straße« auf der Klönnestraße bzw. der Berliner Straße ein.

Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste können das Fahr- und Servicepersonal ansprechen, wenn sie Unterstützung benötigen. Für sie steht zwischen »Reinoldikirche« und «Am Zehnthof« ein Spezialfahrzeug bereit.

In den Streckenabschnitten zwischen »Dorstfeld Betriebshof« und »Lippestraße« sowie »Am Zehnthof« und Endstelle Wickede fährt die Stadtbahn die ganze Zeit über regulär.

Individual-Verkehr

Während der gesamten Baumaßnahme (vom 27. Juni bis zum 5. August) ist die Fahrbahn der Kaiserstraße in Richtung Körne zwischen der Einmündung Roonstraße und der Kreuzung Manteuffelstraße / Von-der-Tann-Straße komplett gesperrt. Der Individualverkehr wird weiträumig umgeleitet über Klönnestraße - Hallesche Straße – Hannöversche Straße und Berliner Straße.
In der entgegengesetzten Fahrtrichtung wird lediglich die innere Fahrspur gesperrt, so dass der Verkehr über die Äußere geführt werden kann.

Die Anwohner*innen wurden frühzeitig über die Baumaßnahme informiert. Aktuelle Informationen und die Fahrplanauskunft finden Sie auf dieser Internetseite und zusätzlich in der DSW21-App.