Gleisbaumaßnahme in Wambel vom 19. Juli bis 15. August

Ersatzverkehr mit Bussen vom 31. Juli bis 2. August zwischen »Rüschebrinkstraße« und »DO-Wickede S«.

Zwischen dem 19. Juli und 15. August finden in Wambel auf der Linie U43 umfangreiche Gleisbauarbeiten statt. Hierbei werden 400 m Schienen östlich der Haltestelle »Pothecke« erneuert. Vom 31. Juli bis zum 2. August fahren zwischen »Rüschebrinkstraße« und der Endstelle »DO-Wickede S« Busse im Ersatzverkehr.

Die Busse fahren an den drei Tagen im 10- bzw. 15-Minuten-Takt der Stadtbahn einen Schienersatzverkehr. Dabei werden Haltestellen in der Nähe der ursprünglichen Stadtbahnhaltestellen angefahren, zum Teil auch Haltestellen der Buslinien 422 und NE3 (»Sunthoffstraße«, »Sendstr./Seniorenheim«, »Westkamp«, »Tymannstraße«). Die Haltestelle »Wickede Post« kann nicht angefahren werden und entfällt.

Barrierefreiheit

Zum barrierefreien Umsteigen zwischen der Stadtbahnlinie U43 und den Bussen im Schienenersatzverkehr sollten Fahrgäste an den drei Tagen die barrierefreie Haltestelle »Rüschebrinkstraße« nutzen, da die Haltestelle »Pothecke« nicht barrierefrei ist.

Individualverkehr

Während der gesamten Baumaßnahme (19. Juli und bis 15. August) werden die beiden Fahrspuren in Richtung Stadt und eine Fahrspur in Richtung Wickede gesperrt.

Eine Fahrspur in Richtung Wickede bleibt bestehen. Der Individualverkehr Richtung Stadt wird über Brackeler Hellweg, Flughafenstraße, Hannöversche Straße, Rüschebrinkstraße und Wambeler Hellweg umgeleitet.

DSW21 bittet um Verständnis für diese notwendigen Arbeiten, für die das Unternehmen rund 520.000 € investiert.