Logistikpark Westfalenhütte

Logistikpark Westfalenhütte - veränderte Planungen

Für die Erschließung des Logistikparks an der Westfalenhütte hat DSW21 bereits zum Jahresanfang die Linie 417 ab Kirchderne eingerichtet. Zum Herbst ist die Fertigstellung des Amazon Logistikzentrums für über 3.000 Mitarbeiter auf dem Gelände geplant.

Zum Betriebsstart sollte die Buslinie 416 das Gelände noch besser erschließen und die Mitarbeiter zu verschiedenen Stationen auf dem Werksgelände bringen. Wir informieren Sie über den aktuellen Stand der Planungen.

Kanalbaumaßnahmen beeinträchtigen die Zufahrt

Zwei Umstände haben nun eine Änderung der Planungen bewirkt. Zum einen findet derzeit auf der Brackeler Straße bis voraussichtlich November eine Kanalbaumaßnahme statt, die eine Sperrung der Nordseite der Straße in diesem Bereich erzwingt. Der Verkehr dort wird auf die Südseite, jeweils einspurig, umgeleitet. Eine Ein- und Ausfahrt zum Logistikpark ist während dieser Baumaßnahme somit nicht möglich.

Zum anderen hat Amazon für die Anfangsphase nach dem Betriebsstart am 16. Oktober 2017 einen eingeschränkten Betrieb angekündigt.

 


Link zur detaillierten Karte mit Legende


Angepasstes Fahrtenangebot ab Mitte Oktober

Ab dem 16. Oktober setzt DSW21 die Linie 416 zunächst nach eingeschränktem Fahrplan in Richtung Westfalenhütte ein.

Am Morgen fährt die Linie zwischen 5.30 Uhr und 6.00 Uhr im 10-Minuten-Takt vom Borsigplatz zum Logistikpark. Die Fahrten erfolgen über das Werksgelände.

Zur Mittags- und Nachmittagszeit sind Abfahrten ab dem Borsigplatz zwischen 13.00 Uhr und 15.30 Uhr im 10-Minuten-Takt geplant. Die Rückfahrten sollen  im Zeitraum von 13.10 Uhr bis 15.40 Uhr auf dem gleichen Fahrtweg erfolgen.

Für Rückfahrten am Abend soll für die Mitarbeiter eine Ersatzhaltestelle auf der Brackeler Straße in Richtung Borsigplatz östlich des Baustellenbereichs eingerichtet werden, von der aus späte Busfahrten gegen 24.00 Uhr in Richtung Stadtmitte und Hauptbahnhof angeboten werden. Ein Anschluss zu den NE-Linien soll gewährleistet werden. Amazon plant gemeinsam mit dem Projektentwickler Garbe einen beleuchteten Fußweg vom Gelände zum Ersatzhalt.

Ein ähnliches Fahrtenangebot ist auch für den Betrieb am Samstag vorgesehen.

Erweiterung der Linie 417 und ergänzende Fahrten

Zur Unterstützung werden auf der Linie 417, die seit dem 11. Juni bereits zu den Schichtwechselzeiten im 20-Minuten-Takt fährt, ab Herbst größere Fahrzeuge eingesetzt. Der Fahrplan soll außerdem abends sowie samstags nach Bedarf erweitert werden.

Ergänzend werden auf den Linien 411, 427, 455, NE2 und NE8 zusätzliche Einzelfahrten ab dem 16. Oktober eingerichtet.

Abstimmung der weiteren Planungen

Das Konzept für die Linie 416 wird derzeit noch abschließend abgestimmt. Zum Fahrplanwechsel Anfang Januar 2018 ist der ursprüngliche Einsatz zum Gelände geplant. Wir werden Sie an dieser Stelle weiter über die Planungen informieren.


 Stand: 01. August 2017


zum Seitenbeginn